zum Inhalt springen
November 2019 (12.11.19-15.11.19)

16. International Students Seminar

Rückblick

v.l.n.r: Mareike Ronellenfitsch, Anna Börger, Michael Riepl, Laura Pfefferkorn, Lea Brakel, Ronja Keil

Vom 13.-15.11.2019 fand das vom Institut für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung mit organisierte 16. International Students Seminar (ISS) an der Vilnius University in Litauen statt.  Die Teilnhmer*innen befassten sich in diesem Jahr mit rechtlichen Fragestellungen rund um das Thema "Judicial Power in Modern Society”. Neben einer sechsköpfigen Delegation der Universität zu Köln nahmen Studierende und Promovierende der Universität Vilnius (Litauen), der Universität Pécs (Ungarn), der Universität Łódź (Polen), der Kenyatta Universität (Nairobi, Kenia) und der Moskauer Staatlichen Lomonossov Universität (Russland) an der Tagung teil. 

Weitere Informationen bezüglich des Ablaufs und des Rahmenprogramms enthält der ausführlichen Bericht.

Ankündigung

„Role of the judiciary in a modern democratic society”

Wintersemester 2019/2020

Freie Teilnehmerplätze beim 16. International Students Seminar in Vilnius, Litauen | November 2019  

Das Institut für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung der Universität zu Köln nimmt im Wintersemester 2019/20 (vom 12.11. bis 15.11.2019) am 16. International Students Seminar „Role of the judiciary in a modern democratic society” teil.

Im Anschluss an die vergangene 15. Ausgabe an der Kenyatta Universität, School of Law in Nairobi, findet das Seminar dieses Jahr an der Universität Vilnius in Litauen statt.

Das International Students Seminar ist eine seit 2004 bestehenden Seminarreihe, die gemeinsam von den rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten in Köln, Łódź (Polen), Pécs (Ungarn), Vilnius (Litauen), Nairobi (Kenia) und Moskau (Russland) veranstaltet wird. Die Seminarsprache ist Englisch. Von den Teilnehmern wird neben der Erstellung eines Papers erwartet, dass sie einen ca. 15- bis 20-minütigen Vortrag in englischer Sprache halten, die im Anschluss an die/den Vortragenden gerichteten Fragen beantworten und sich an den Diskussionen beteiligen. Die Veranstalter und das Institut für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung unterstützen die Teilnehmer mit einem finanziellen Zuschuss zu den Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung vor Ort.

Aufgrund der wenigen freien Plätze werden die Teilnehmer*innen durch das Institut für osteuropäisches Recht direkt ausgewählt. Eine Teilnahme ist fortgeschrittenen Studierenden und Doktoranden möglich. Studierende oder Doktorranden, die Interesse daran haben, die Universität zu Köln zu repräsentieren sowie Teil einer qualitativ hochwertigen internationalen Veranstaltung zu sein, werden gebeten eine formlose Bewerbung (ohne Lebenslauf) per E-Mail bis zum 30.06.2019 einzureichen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Anna Börger (boerger.anna(at)uni-koeln.de) oder das Sekretariat des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung (inst.ostrecht(at)uni-koeln.de).

Allgemeine Informationen zur Seminarreihe und den vergangenen Seminaren sowie einen Videobeitrag zum 12. International Students Seminar in Köln, finden Sie auch auf der Webseite des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung.